Waddy Wachtel

Photo: Website Waddy Wachtel

Auf den ersten kurzen und schnellen Blick könnte man meinen Dee Snider (Twisted Sister) steht mit dem Rücken zu Stevie Nicks (Fleetwood Mac) auf der Bühne. Nein - es ist Nicks langjähriger Freund und Gitarrist Robert "Waddy" Wachtel welcher die Sängerin seit ihrer Solokarriere an der Gitarre begleitet.

"Man kann es sehen, hören und fühlen...
Wachtel lebt die Musik!"

Waddy Wachtel ist ein Urgestein in der Musik. Bereits als neun Jähriger bekam er seine erste Gitarre. Mitte der sechziger Jahren zog er mit seiner damaligen Band nach Los Angeles. Diese löste sich jedoch auf und Wachtel begann in Kalifornien als Session- und Tourmusiker, Produzent, sowie Arrangeur und Komponist zu arbeiten.

Wachtel arbeitete seit den 70er Jahren und bis heute mit vielen Musikern zusammen. Bis heute ist er der Leadgitarrist bei Stevie Nicks Konzerten. Und seine Bühnenpräsenz ist enorm. Er ist nicht nur ein versierter Gitarrist sondern ergänzt sich exzellent im Zusammenspiel mit Nicks als Duett Partner in deren Refrain. Man kann es sehen, hören und fühlen, Wachtel lebt die Musik! (siehe den Clip unten)

Bei den Recherchen treffen wir dabei immer wieder auf vertraute Namen, welche nicht nur mit dem Laurel Canyon in Verbindung standen sondern auch direkt oder indirekt mit Stevie Nicks.


Waddy Wachtel zusammen mit Stevie Nicks bei einem Live Concert in den USA (1983) performen "Stop Draggin' My Heart Around" (Album "Bella Donna", 1981 - In der Originalversion sing Stevie den Song zusammen mit Tom Petty)

 

So spielte er für Don Henley's (The Eagles) 1982 erschienene Album "I Can't Stand Still" bei mehreren Songs die Gitarre und schrieb fünf Jahre zuvor für Linda Ronstadt den Song "Maybe I'm Right" (Album: "Simple Dreams", 1977). Aber auch Namen wie der des Ex-Beach Boy Brian Wilson oder gar The Rolling Stones (Album "Bridges to Babylon", 1997) tauchen auf seiner Mandatsliste auf. 

Mitte der 90er Jahren begann Wachtel eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Adam Sandler, den er bei mehreren Alben und Auftritten begleitete.


Waddy Wachtel zusammen mit Linda Ronstadt performen "Poor Poor Pitiful Me" (Album "Simple Dreams", 1977) | Youtube by SirExxon
 

Fun Fact
Ohne Linda Ronstadt hätte es wohl die Band The Eagles nie gegeben. Alle Gründungsmitglieder (Don Henley, Glenn Frey, Bernie Leadon, and Randy Meisner) spielten in der Band von Ronstadt.

Fun Fact II
Linda Ronstadt war zwischen 1977 und 1978 mit dem Rolling Stone Frontman Mick Jagger liiert. Zuvor - so sagen es die Gerüchte - hatte sie eine kurze Affäre mit Robert Plant (Led Zeppelin).

Fun Fact III
Don Henley und Stevie Nicks waren in den späten 70 Jahren ebenfalls ein Paar und dies nicht nur beim Song "Leather and Lace" (Album: "Bella Donna", 1981) sondern auch privat. Der Song war urspünglich für Waylon Jennings & Jessi Colter vorgesehen.


Comments are closed.