The Ladies of CHANNEL21

Egal ob ein wildes "Call Me" (1980) von Blondie's Frontfrau Debbie Harry, ein gefühlvolles "Linger" (Album: "Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We?", 1993) von Dolores O’Riordan (Cranberries), wie auch der Klassiker "Mr. Radio" (Album: "Get Closer", 1982) von Linda Ronstadt oder das geheimnisvolle "Rhiannon" (Album: "Rumours", 1977) von Stevie Nicks (resp. Fleetwood Mac).

Sie werden immer wieder gerne gehört. Die Sing- & Songwriter Ladies auf CHANNEL21 mit ihren Interpretationen. Wie auch "Big Yellow Taxi" (Album: "Lady Of The Canyon", 1970) von Joni Mitchell oder "California Dreamin" (1965) von Michelle Phillips (The Mamas and the Papas) aus den frühen 60er & 70er Jahren.

Etwas aktueller im Repertoire von CHANNEL21 sind die Songs "Sleepwalking" (Album: "Back To Forever",2013) von Lissie wie auch "Diet Mountain Dew" (Album: "Born To Die", 20) von Lana Del Rey oder "All I Wanna Do" (Album: "Tuesday Night Music Club", 1993) von Sheryl Crow.

Fun Fact I:
Der Song "Call Me" (Blondie) wollte der Produzent Giorgio Moroder ursprünglich für Stevie Nicks komponieren. Nicks war jedoch an einen Label-Vertrag gebunden und konnte sich so nicht auf die Kooperation einlassen.

Fun Fact II:
Die amerikanische Sing- and Songwriter Lissie schaffte in den USA ihren Durchbruch mit diversen Coversongs, unter anderem den Fleetwood Mac Hit "Go Your Own Way".

Fact:
1974 musizierte Stevie Nicks gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Lindsey Buckingham. Als Duo schrieben sie unteranderem auch den Song "Rhiannon". Dieser schaffte es aber erst beim Zusammenschluss mit Fleetwood Mac auf ein Album.


Comments are closed.