Dennis Wilson (†1983)

(Photo: by Anthony Pescatore)

Er konnte weder singen noch ein Instrument spielen, nur auf drängen seiner Mama Wilson kam er in die Band (als Schlagzeuger) seiner Brüder. Er war es jedoch, welcher  die Ursprungsidee mit den Surfsongs hatte, zumal er auch der einzige - wahre - Beach Boy war der wirklich surfen konnte. 

"…On the beach, you can live in bliss."
                                                                                 (D. Wilson)

Wilson zelebrierte sein Status um seine Person ausgiebig und stets in Begleitung mit Frauen (5x verheiratet), Drogen sowie kuriosen Gestalten (Charles Manson) und Alkohol. Als bei Ober-Beach-Boy Brian Wilson die geistige Blockade einsetzte begann Dennis Wilson seine Solokarriere als Sänger und als Schauspieler ("Asphaltrennen", 1971).

Im Dezember 1983 ertrank Dennis Wilson im Yachthafen von Marina Del Rey (Los Angeles), als es betrunken nach seinen ehemaligen Habseligkeiten tauchte, welche er zuvor mal über Bord seiner Jacht geworfen hatte. Wilson's angehörige beantragten beim damaligen US-Präsident Ronald Regan (†2004) eine Seebestattung für ihr verstorbenes Familienmitglied.  


Comments are closed.