Canyon Stories

Ob Laurel Canyon oder Topanga Canyon, beide Canyon’s sind in der Musikgeschichte der 60er bis 80er Jahren im Grossraum Los Angeles immer wieder im Mittelpunkt gestanden und fanden immer wieder direkte oder indirekte Verbindungen durch die ansässigen Musiker.

Zwar war das Mekka um das poetische und musikalisch künstlerische Schaffen zweifelsohne im Laurel Canyon rund um den berühmten Country Canyon Store sowie in den nahe gelegenen Seitenstrassen angesiedelt, doch die Verbindungen reichten irgendwann in den – ein paar Meilen weiter westlichen – Topanga Canyon und sei dies vorab nur für ein Fotoshooting für das neue Albumcover (siehe unten) von Linda Ronstadt oder David Crosby’s «The Byrds».

Linda Ronstadt "Hand Sown...Home Grown"The Byrds Album "The Notorious Byrd Brothers"

John Phillips (†2001 / The Mamas And The Papas) schrieb 1970 den Song «Topanga Canyon» (Album: «The Wolf King Of L.A.», 1970) er hört sich wie eine Hommage an den Canyon an.


(Youtube by: Walter Hego)

Später entdeckten die Musiker aus dem Laurel Canyon den Nachtclub «Topanga Corral», welcher zunehmend ein gern besuchter Ort, welcher – nebst trinken und feiern – vielen Künstler die Möglichkeit bot im Club ihre Live-Darbietung vorzutragen.

Später schätzten die Künstler die Ruhe im Topanga Canyon, es war ein Zufluchtsort für Musiker wie Don Felder, Bernie Leadon (beide von The Eagles) oder John Densmore (The Doors).  Mick Fleetwood (Fleetwood Mac) fand im Topanga Canyon ebenfalls sein zu Hause wie Neil Young, welcher in seinem ansässigen Studio sein Album «After The Gold Rush» aufnahm. Alan Wilson (Canned Heat) fand seine Inspiration zur «Rock Hymne» «Going Up The Country» (Album: «Living The Blues»,1968).

Andere Musiker und Künstler wie Linda Ronstadt, Peter Tork (The Monkees), Joni Mitchell oder Jim Morrison (The Doors) lebten im Laurel Canyon, waren aber oft im Topanga. Die Szene (ver-) mischte sich stets und jede/r besuchte jede/n, um gemeinsam zu musizieren oder neue Beziehungen einzugehen.

Zwei Jahre später nach John Phillips› Song veröffentlichte der US-amerikanische Country Musiker Wayne Carson (†2015) seine «Hommage» an den Laurel Canyon mit seiner Interpretation «Laurel Canyon» (Album: «Life Lines», 1972).

Fact:
Wayne Carson schrieb den Welthit «Always On My Mind», welcher 1972 von Elvis Presley interpretiert wurde. In der Darbietung aus dem Jahre 1982 von Willie Nelson mit dem typischen Country-Style wurde der Song zum Millionenseller. Das britische Elektropop-Duo The Pet Shop Boys coverten Song im Jahre 1988 ebenfalls in einer Dance-Version.