100 Jahre HOLLYWOOD(LAND)

Heute vor hundert Jahren – am 08. Dezember 1923 – wurde der Schriftzug «HOLLYWOODLAND» auf den Hügeln des Ortsteils Hollywood – östlich von Los Angeles – fertiggestellt.

Der damalige Schriftzug wurde mit ca. 4’000 Glühbirnen ausgestattet, welche in der Nach das Zeichen zum Leuchten bringen sollten und so auf dem damals noch unbebauten Mount Lee für günstigen Landerwerb Werbung zu machen.

An besagtem Abend wurden die Glühlampen in Betrieb genommen. Dabei leuchtete zuerst der Wortteil «HOLLY«, anschliessend «WOOD» und als Schluss «LAND» auf.

Geplant war der Schriftzug eigentlich nur als Provisorium für eine Dauer von eineinhalb Jahren als Werbung stehen zulassen, wurde aber aufgrund der aufstrebenden Filmindustrie weiter stehen gelassen und gilt bis heute als Symbol für den Filmstandort Hollywood.

Alle Fotos von: Water and Power Associates

Nachdem in den 1940er Jahren die Buchstaben langsam an Glanz verloren haben oder gar umgekippt sind (der Buchstaben «H») entschied sich die Handelskammer von Hollywood – 26 Jahre später nach Erstellung –  die Buchstaben wieder instand zu stellen. Dabei wurde zugleich der letzte Wortteil «LAND» und die Beleuchtung entfernt.

Grund und Boden unter den Buchstaben gehört heute der Stadt Los Angeles, die Rechte am Schriftzug liegen bei der Handelskammer, die Kosten für Unterhalt und Öffentlichkeitsarbeit trägt eine gemeinnützige Organisation namens Hollywood Sign Trust bestehend aus Wirtschaftsvertretern und Prominenten