Christmas Vacation

In Europa ist der Film «Christmas Vacation» besser bekannt als «Schöne Bescherung» oder «Hilfe es weihnachtet sehr» und gilt mittlerweile als «must to see at christmastime». Der Weihnachtsfilm mit Chevy Chase und Beverly D’Angelo spielt in Illinois, Chicago und zeigt den alljährlichen «Wahnsinn» einer typischen Familienweihnachtsfeier.

Dabei sorgt Clark W. Griswold (Chevy Chase) mit seiner tollpatschigen, humorvollen Art und Weise ein beinahe realitätsnahes Familienweihnachtsfest welches tausende von Zuschauern wohl nur zu gut kennen aber kaum jemand darüber zu sprechen wagt.
Der alljährliche Stress und die Hektik in der Vorweihnachtszeit, wenn alle Verwandten kommen, jeder seine Bedürfnisse und Ansichten von Weihnachten und dessen Fest an erster Stelle setzen, da bleibt nicht mehr viel vom hochgelobten «Fest der Liebe».

Nichts-desto-trotz, der aus dem Jahr 1989 gedrehte Film schafft es – auch dank Chase’s Humor – Jahr für Jahr zur Weihnachtszeit – nebst «Kevin Allein Zu Hause» (1990) – in den TV und sensibilisiert die Zuschauer zu Hause auf das bevorstehende «Fest der Familie».

Fact I:
Der Sohn, Rusty Griswold, wird von Johnny Galecki gespielt, welcher später die Rolle des Dr. Leonard Hofstadter in «The Big Bang Theory» (2007-2019) verkörperte.

Fact II:
Audrey Griswold (Die Tochter) wird gespielt von Juliette Lewis – welche vier Jahre später im Thriller «Kalifornia» (1993) an der Seite von Brad Pitt von David Duchovny («X-Files«) zu sehen ist.

Fact III:
Chevy Chase spielt zusammen mit Paul Simon in dessen Music-Video zu «You Can Call Me Al» (Album: «Graceland», 1986) mit.

Fact IV:
Der Film knüpft an die Erfolgsfilme der Familie Grisworld an:
Die schrillen Vier auf Achse (1983)
Hilfe, die Amis kommen
(1985)
Die schrillen Vier in Las Vegas (1997)