The Garden of Allah

Auf dem 1995 erschienenen Greatest Hits-Album "Actual Miles" des The Eagles Schlagzeugers Don Henley, befanden sich nebst seinen Tophits und Klassikern "The Boys Of Summer" u.a. auch neues Songmaterial. Nebst einer Coverversion von Leonard Cohen's Hit "Everybody Knows" (Album-Single: "Everybody Knows", 1988) findet man auch die Songs "You Don't Know Me at All" sowie das 7min lange "The Garden of Allah" auf dem Album.

Ob der Songtitel "The Garden of Allah" wirklich eine Metapher auf das ehemalige Hotel "The Garden of Allah" (1935 - 1959) ist, ist nicht restlos geklärt. Don Henley hatte jedoch bereits mit seinem Song "Sunset Grill" (Album: "Building the Perfect Beast", 1985) ein Metapher zum gleichnamigen Burger-Restaurant am Sunset Blvd gesetzt.

Fact I:
Der Backgroundgesang von "The Garden of Allah" gehört Sheryl Crow.

Fact II:
Der Schauspieler Kirk Douglas verkörpert im offiziellen Musikvideo zu "The Garden of Allah" den Teufel.


Comments are closed.