The Boys of Summer by Don Henley (Foto: Printscreen Videoclip)

Don Henley’s «Boys of Summer»

Eigentlich kam alles anders als ursprünglich geplant; so war der Song «The Boys of Summer» – welcher letztlich beim The Eagles Mitgründer und Schlagzeuger Don Henley landete und zu dessen bekanntesten Hit wurde – eine Song-Idee für Tom Petty & The Headbreakers.

Tom Petty’s Gitarristen – Mike Campbell – experimentierte in den frühen 80er Jahren mit einer elektrischen Drum-Maschine (sog. Linn-Drum), dabei entstanden die ersten Inspirationen von «The Boys Of Summer«. Er fügte noch etwas Gitarre, Bass und Keyboard hinzu und fertig war der Song. Campbell spielte das Stück dem Produzenten Jimmy Iovine vor, welche jedoch mit den Worten: «zu jazzig für einen Heartbreakers-Song» ablehnte und das Demo so in das Archiv von Campbell verschwand.

«Out on the road today
I saw a Deadhead sticker on a cadillac
«

Irgendwann liefen sich Henley und Campbell über den Weg. Letzteren erinnerte sich wieder an das Demotape und spielte es auf Vorschlag des Produzenten Iovine dem Eagles Schalgzeuger in dessen Haus vor. Henley mochte den Song und schrieb Text und Gesang dazu.

Inspiration für die bekannte, denkwürdige Zeile «Out on the road today I saw a Deadhead sticker on a cadillac» fand Henley als er eines Tages irgendwo südlich des Sunset Boulevards mit seinem Auto unterwegs war, als er plötzlich zu seiner linken einen 1979 Cadillac Seville sah, welcher eben einen Deadhead-Sticker am Heck kleben hatte. Der Metapher war perfekt für den Song.

Eine weitere Inspirationsquelle – welche für Titel des Songs verantwortlich wurde – fand Henley in einem Gedicht von Dylan Thomas, welches mit den Worten begann: «I see the boys of summer in their ruin«.

Als der Sänger mit dem Song ins Studio ging, stellte er nebst dem Urvater des Stückes – Mike Campbell (Gitarre, Linn-Drum, Percussion) – eine Gruppe von erstklassigen Studiomusikern zusammen – darunter: Danny Kortchmar (Gitarre, Synthesizer), Steve Porcaro (Synthesizer) und Larry Klein (Bass).

«I see the boys of summer in their ruin»

Der fertige Song «The Boys Of Summer» erschien 1984 auf Henley’s zweitem Studioalbum «Building the perfect beast» und umgehend auf Platz 5 der US-Charts. 
Das gleichnamige schwarz-weisse Musikvideo des Produzenten Jean-Bapiste Mondino  war dabei nicht ganz unnütz – Der Clip landete nach Veröffentlichung weltweit in der Heavy Rotation des Musiksenders MTV.

Knapp ein Jahr später wurde das Musikvideo bei den MTV Video Music Awards in der Kategorie Video of the Year ausgezeichnet. Für den Song selber erhielt Henley 1986 einen Grammy in der Kategorie „Beste männliche Gesangsdarbietung – Rock“.

Die junge Frau, welche im Videoclip zu sehen ist, ist Audie England. „Boys of Summer“ war ihr erster Schauspiel-/Modeljob, den die damalige 16-Jährige bekommen hatte.

Fun Fact:
2018 ersetzte der Gitarrist Mike Campbell bei Fleetwood Mac den langjährigen Gitarristen Lindsey Buckingham, welcher die Band nach Streitereien verlassen hatte.

Apropos Fleetwood Mac: Henley selber war in den späten 70er Jahren mit Frontfrau Stevie Nicks liiert – nachdem diese sich von ihrer Jugendliebe Lindsey Buckingham getrennt hatte.