Social Blog

Rhiannon (Stevie Nicks)

Sie schrieb x-Songs für die Erfolgsband Fleetwood Mac und ist auch als Einzelkünstlerin sehr erfolgreich. Stevie Nicks - die US-amerikanische Sängerin und Komponistin fesslt mit ihren mystischen Auftritten, ihrer markanten Stimmlage sowie ihren Stücken immer wieder ihre treue Anhängerschaft und zieht die Zuschauer sowie Zuhörer stets in ihren Bann.

Gerade beim Song "Rhiannon" (Album "Fleetwood Mac" aka "das weisse Album", 1976) kann man es besonders gut heraushören. Die typische Stimmelage "a la Nicks". Sie ist extrem vielseitig und ihr Gesang wechselt von sanfweichen Interpretationen zu rauhen (wie Bonnie Tylor) Parts bis hin zu schrillen, hellen Tönen als würde Cindy Lauper himself auf der Bühne stehen.

"She is like a cat in the dark
And then she is to darkness"
                            (From Song "Rhiannon")

Ergänzend  - gerade bei bei Live Konzerten - schaffte es Stevie Nicks mit ihrem Auftritt und ihrer Aura binnen Minuten die Konzertbesucher in ihren Bann zu ziehen. Sie strahlt etwas magisches, geheimnisvolles und mystisches aus, wie sie ganz in schwarz gekleidet mit Zylinderhut auf der Bühne steht, mit ihren behandschuhten Händen das Mikro umfasst und uns die Geschichte von "Rhiannon" erzählt. Zeitgleich strahlt Nicks auch eine unbeschreibliche Weiblichkeit und Sinnlichkeit aus, man ist gefesselt durch diese unterschiedlichen Auren und wird unweigerlich gezwungen den Blick auf dieser Frau zu halten.

Inspiriert für den Song wurde Nicks übrigends an Halloween 1974 beim lesen des Buches "Triad" von Mary Leader. Es handelt von einer Frau, die glaubt, sie sei besessen von einer mystischen Gestalt (Hexe) namens Rhiannon zu sein. Stevie Nicks fiel gefallen am Namen und schrieb ihre Gedanken und Interpretationen nieder - innert 10min. entstand so der gleichnamige Song.

Fact I:
1974 musizierte Stevie Nicks gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Lindsey Buckingham. Erst ein Jahr später (1975) schloss sich das Duo Mick Fleetwood's Band "Fleetwood Mac" an. Im selben Jahr erschien im Februar das Album "Fleetwood Mac" mit Nicks "Rhiannon".

Fact II:
Stevie Nicks ist die erste Frau, die zweimal in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde. Einmal mit Fleetwood Mac und ein zweites Mal für ihr künstlerisches Schaffen in ihrer Person.

Fun Fact I:
Stevie Nicks war nicht nur mit Lindsey Buckingham (bis 1976) liiert, sondern auch mit Mick Fleetwood (1977) sowie in den späten 1970er Jahren mit Don Henley (The Eagles) und Joe Walsh (The Eagles).

Fun Fact II:
Stevie Nicks hatte in der dritten und der achten Staffel von "American Horror Story" mehrere Gastauftritte als sie selbst in Gestalt einer singenden Hexe.


Knight Rider

Heute vor 40 Jahren lief das erstemal die Erfolgsserie Knight Rider auf amerikanischen TV-Sender NBC. 
Bereits das Intro - ein schwarzer Wagen welcher in der Abenddämmerung durch eine einsame Wüste fährt, ein mystisch-laufendes Blinklicht im Kühlergrill - mit dem typischen Soundtrack  fesstelte Don Peake die Zuschauer. Die eingehenden Synthesizerklänge haben auch heute - vier Jahrzehnte später - hohen Wiedererkennungswert.


Youtube by: NBC Classics

David Hasselhoff verkörperte "Michael Knight" welcher zusammen mit seinem hochmodernen Computer-Auto - einem schwarzen Pontiac Trans Am - namens K.I.T.T. (Knight Industries Two Thousand) Verbrecher und Schurken in ganz Amerika jagt.

Doch Knight Rider war mehr als eine weitere US-Crime Serie aus den Federn des Erfolgsautor Glen A. Larson für das Vorabendprogramm. Die Zuschauer wurden mit jeder Episode auf eine Reise quer durch Kalifornien oder den USA mitgenommen. Nebst der hauptsächlichen Handlung wurden immer wieder Einspielungen von der wunderbaren Lanschaft Südkaliforniens oder die grossen Städte wie Las Vegas, San Francisco und Chicago gezeigt, welche jeweils und passenderweise mit bekannten Pop/Rock-Musikstücken unterlegt wurden.
So kam nebst Heldentum auch die Sehnsucht von Roadtrips, einsame Fahrten durch Wüste und/oder Gebirge auf und die Sehnsucht auf den "American Way of Dream" wuchs mit jeder neuen Episode.
Beigetragen haben unter anderem in der Episode "Knight By A Nose" Bob Seger's Song "Still The Same" (Album "Stranger In Town", 1978) oder in der Episode "Knight Of The Chameleon" sing eine junge Laura Braningan "The Lucky One" (Album: "Self Control", 1984). Selbst grosse Künstler wie The Rolling Stones mit "Gimme Shelter" (Album: "Let It Bleed", 1969) in Episode "Goliath" oder Tina Turner mit "What's Love Got To Do With It?" (Album "Private Dancer", 1984) in Episode "Custom Made Killer" oder bei "Knight Of The Juggernaut" mit "We Don't Need Another Hero" (Album: "Mad Max Beyond Thunderdome", 1985) waren vertreten.

Knight Rider war vollends der TV-Durchbruch für den damals jungen Schauspieler David Hasselhoff, welcher zusammen mit Patrica McPherson und Edward Mulhare zwischen 1982 bis 1986 für "Recht und Ordnung" im Vorabendprogramm sorgte.

Facts:
Glen A. Larson produzierte u.a. auch die TV-Serien "Ein Colt für alle Fälle" (FALL GUY) mit Lee Majors sowie "The A-Team".

David Hasselhoff nahm 1985 sein erstes Pop-Album names "Night Rocker" auf. Teile der Songs sind in unterschiedlichen Episoden zusehen resp. -hören.

Fun Fact:
Erst drei Jahre (1985) später nach US-Erstausstrahlung erschien die erste Episode Knight Rider im deutschsprachigen TV (RTLplus). Knapp fünf Jahre später wurde aus "Michael Knight" der Rettungsswimmer Mitch Buchannon bei der TV-Serie "Baywatch  - Die Rettungsschwimmer von Malibu".


Who’s Crying Now (Journey)

Ohne Zweifel "Who's Cyring Now" (Album: "Escape", 1981) der US-amerikanischen AOR Band Journey gehört zu den schönsten Songs, wenn es um Baladen, Abschied oder einsame Roadtrips durch die Nacht geht. Ein Metapher für Zurückgelassene, Einsame und Neubeginner...

Caught on a one-way street
The taste of bittersweet
Love will survive somehow, somewhere
("Who's Crying Now" - Journey)

Doch was macht den Song so speziell? Was fesselt den Zuhörer so an diesem Stück? Ist es Ross Valory's Bassriff, das typische Piano Intro von Jonathan Cain oder die unverwechselbare, markante Stimme seitens Steve Perry?

Die Single "Who's Crying Now" erreichte im Veröffentlichungsjahr zwei Mal Platz vier in der Wochenbewertung der US-Billboard Charts (Hot 100 & Top Rock Tracks) sowie Platz 56 (US Top Pop Singles (Billboard)) in der Jahreswertung der Singles.

Irgendwie ist es wie mit einem richtig coolen und guten Cocktail. Die Mischung macht's. Jeder Musiker bringt sich mit seinen Fähigkeiten ein, liefert seinen Part auf Nummer 1-Hit Basis ab, dann wird alles gemischt und gemastert und der Welthit kann serviert werden. Das Finish - quasi die Kirsche - liefert am Schluss Gitarrist Neil Schon mit seinem unverkennbaren Solo, welches so einschlägt, dass man den Song wieder und wieder hören muss.


Baywatch

am 23.09.1989 - also heute vor 23 Jahren - startet in den USA auf dem Sender NBC die damals neue Strandserie "Baywatch" mit dem Ex-"Knight Rider"-Star und Sänger David Hasselhoff in der Hauptrolle.
Der PILOT-Film erhielt so schlechte Kritik, dass sich die Verantwortlichen überlegten, die Sendung nach der ersten Staffel (23 Episoden) wieder abzusetzen.

Knapp ein Jahr später, am 31. August 1990 erfolgte die Erstausstrahlung im europäischen Raum. Auch in doiesen Breitengraden fiel die Kritik eher mittelmässig aus - vorerst -  denn mit den teils realitätsnahen Geschichten und deren Handlungen in welchen das Team von smarten jungen Lebensretter (engl. Lifeguards), in waghalsigen Situationen ihr Können unter Beweis stellen müssen wuchs die Akzeptanz und die Serie wurde ein Hit.

Mit der entsprechenden Musik vermittelte Baywatch mehr als nur TV-Unterhaltung. Passend zum jeweiligen Plott gelang es den Produzenten den "Lifestyle", das "Feeling" und den typischen "Spirit" von Südkalifornien nach Europa zu transformieren (Damals gab es nich kein Internet).
So ist in der 10 Episode der 1. Staffel "Der Tod im Strandhotel" der Song "The Look" (Album "Look Sharp", 1988) der schwedischen Popband Roxette zu hören oder Bruce Hornsby's "The Show Must Go On" (Album: "Scenes From The Southside", 1988) in der Episode "Haie!". Absolut passend auch "True Love" (Album: "Soul Searchin'", 1988) von The Eagles Frontmann Glenn Frey in der Episode "Geiseln im Sturm".


Youtube Clip by: Baywatch Montages

Heute gehört "Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu" zur erfolgreichsten TV-Serie aller Zeiten. Hasselhoff selber erreichte damit eine weltweite Berühmtheit seinersgleichen.

Facts:
Der Titelsong "Save Me" (Album"One More Story", 1988) stammt von Ex-Chigaco Sänger Peter Cetera. Ab der zweiten Staffel hört man den Titelsong "I'm Always Here" (Album "Baywatch Soundtrack", 1983) von Jim Jamison (Ex-Survivor).

Fun Fact:
1993 erschien der "Baywatch"-Soundtrack auf welchem mehrere Schauspieler - nebst Hasselhoff - aus der Serie selber zum Mikrofon griffen.


09.09.1850

Heute, am 09. September vor 172 Jahren wurde Kalifornien offiziell als 31. Bundesstaat in die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika aufgenommen. Der seit 1968 offizielle Beiname "The Golden State" stammt noch aus der legendären Goldgräber Ära welche zwischen 1848 und 1854 durch den Fund von Gold ausgelöst worden war. 

Auch die in der Stadt San Francisco beheimatete Golden Gate Bridge sowie das umliegende Golden Gate Areal, aber auch der Name "Golden State Warriors" für eine dortselbst beheimatete Profi-Basketballmannschaft sind Anlehnungen an den Spitznamen Kaliforniens Golden State.

California Licence Plate

Besagter "Spitzname" findet man auch heute noch ab und zu auf älternen - aus Ende der 80er Jahre stammenden - Autonummernschilder.

radio-CHANNEL21 feiert diesen Tag mit den Songs wie "Californication" (Album: "Californication", 1999) von den Red Hot Chili Peppers oder "California Dreamin'" (Album: "If You Can Believe Your Eyes and Ears", 1966) von The Mamas and The Papas sowie "Hotel California" (Album: "Hotel California", 1976) von den Eagles.

Fun Fact:
Der benachbarte Bundesstaat Nevada hat in Anlehnung an dortige Silbervorkommen den Beinamen "Silver State".


Webcam Venice Beach

Damit das typische Feeling visuell und zusätzlich zum Sound von radio-CHANNEL21 besser "gelebt" und genossen werden kann kann man auf verschiedenen Webcams direkt den Live Stream von der Westküste geniessen.

Einer dieser Live-Stream-Webcam steht direkt am Venice Beach und gehört zu dem Venice V Hotel. Die Kamera sendet 24/7 live und bietet Einblick was direkt am Broadwalk geschieht. Zusätzlich und unter Berücksichtigung der Zeitverschiebung kann man so auch den Sunrise am Morgen oder den Sunset am Abend geniessen während im Hintergrund Don Henley's Klassiker "The Boys of Summer" (Album: "Building the Perfect Beast", 1984) aus dem Lautsprecher tönt.


The Venice V Hotel: Information & Booking
Webcamservice by: Teleport Camera

Taylor Hawkins Tribute

Wie bereits angekündigt, findet am heutigen Samstagabend, den 3. September um 17:30Uhr (5:30pm CEST) das "Taylor Hawkins Tribute Concert" im Londoner Wembley Stadion zu ehren des verstorbenen Foo Fighters Drummers statt.

Das Konzert wird wird u.ä. durch in zusammenarbeit mit Paramount live auf dem youtube-Kanal von MTV Europe übertragen.


MTV youtube: https://www.youtube.com/watch?v=LOnjLuBBkhU
Info Event: https://www.taylorhawkinstributeconcert.com